Lust auf das Leben auf dem Land? Auf Ruhe und landestypische Impressionen? Raus aus dem Chaos? Mega Hunger? Dann ist ein Agriturismo perfekt für dich! Das Wort »Agriturismo« bezeichnet den ländlichen Tourismus auf Sardinien (bzw. natürlich in ganz Italien) und kann grob mit »Urlaub auf dem Bauernhof« übersetzt werden.

Agriturismo Testone

Die kleinen sardischen Höfe unterscheiden sich deutlich von dem industriellen, bäuerlichen Betrieb auf dem europäischen Festland, was sehr angenehm ist. Fast ausnahmslos sind es mit Leidenschaft und Traditionssinn geführte Höfe, die die sardische Gastfreundschaft großschreiben und ihre Gäste mit guter Kochkunst und einer schönen Unterkunft verwöhnen.

Für alle, die sich zum ersten Mal in einen Agriturismo wagen, hat das schwarze Schaf eine Einführung und Tipps für Agriturismo-Beginner verfasst.

Und wo finde ich nun einen schönen Agriturismo, für den sich die Fahrt auch lohnt?

Agriturismo auf Sardinien – schwarzschafige Empfehlungen

Diese Tipps sind »hufverlesen«. Das pecora nera hat sie persönlich (in ganz wenigen Ausnahmen durch Geheimagentenschafe) beeehgutachtet und ausprobiert.

(Du kennst einen Hof, der unbedingt in diese Liste gehört? Wir freuen uns auf deine Empfehlung! Aber nicht wundern, wenn er nicht sofort in der Liste erscheint: Auch Leser-Empfehlungen werden nach Möglichkeit vom Schaf persönlich einmal auf ihren »Wollfühlfaktor« gecheckt. Oder es war schonmal da und fand’s nicht so toll.)

Und ja, Agriturismi sind meistens weit im Hinterland – an den Küsten findest du sie eher nicht. Und wenn doch, musst du genau hinschauen, ob und wie sie das mit dem eigenen Anbau hinkriegen – im Strandsand wachsen Wein, Gemüse & Co. ja eher selten …

Wer auf eigene Faust suchen mag, wird vielleicht hier fündig: www.agriturismo.it/de/bauernhof/sardinien .

Oder mach’s wie das schwarze Schaf: Folge einfach Schildern am Strassenrand – spontan findet man oft richtig tolle Sachen, gerade in den abgelegenen Ecken.

 

 

2 Comments

  1. Hans Fischer

    2. Dezember 2010 at 15:52

    Gibt es auf Sardinien auch Möglichkeiten zum Golfen?

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.