Sardinien hat im April und Mai eine ausgeprägte »gelbe Phase«. Die Frühlingsblumen sind sich einig: die Mittagsblumen an den Stränden sehen aus wie kleine Sonnen, der Ginster und die Goldakazie beginnen zu blühen, die Büsche bekommen leuchtend gelbe Blüten und die Hänge sind überall gelb getupft.

So als habe ein Maler seine gelbe Farbe gefunden und wolle die verschiedenen Töne ausprobieren.

Hier ein paar Impressionen der tollen Blütenpracht:

Nicole Raukamp ist Buchautorin, Beraterin und Bloggerin (aka "pecora nera"). Sie organisiert und begleitet fundierte Fachreisen und entwirft erlebnisreiche Events und höchst individuelle Reiserouten - authentisch, nachhaltig, an Land und zu Wasser auf Sardinien im ganzen Jahr. Außerdem unterstützt sie Unternehmen/r bei geschäftlichen Aktivitäten und Vorhaben auf Sardinien, hilft sardischen Unternehmen und Anbietern bei ihrem Eintritt in den deutschsprachigen Markt.

1 Comment

  1. Gabi Strauch

    15. April 2016 at 19:13

    Einfach schön ! Wir freuen uns schon auf Mitte Mai , dann geht`s auch bei uns los. Natürlich mit vielen “Pecora- Nera- Anregungen” im Gepäck. Grazie mille für die abwechslunbgsreichen u. schönen Berichte, die unsere Neugier auf die Insel immer wieder neu entfachen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Follow the sheep :)