Im Südwesten streifen wir vom Capo Pecora vorbei an den Minen des Iglesiente in Buggerru und Masua, durch Carloforte und die Costa del Sud bis zum südlichsten Punkt der Insel und weiter in die Marmilla zur Giara di Gesturi zum Golfo di Oristano.

Da die Vielfalt der Insel keine Grenzen kennt, ist das natürlich nur ein bescheidener Ausschnitt.

(Alle Fotografien sind urheberrechtlich geschützt, Anfragen zur Verwendung bitte an beeeh@pecora-nera.eu).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.