Ein Sardinien-Reiseführer für das ganze Jahr – von und mit dem schwarzen Schaf! Sowas hat’s noch nicht gegeben: Ein praktisches Buch für alle Monate des Jahres, voll mit selbst erlebten Tipps abseits des Standardtourismus. Ideal für aktiv Reisende, Entdecker und Individualisten.

Das unkonventionelle Reisebuch trägt den Titel

»Sa Sardigna – Das Reisebuch aus Sardinien für das ganze Jahr auf den Spuren eines schwarzen Schafs«.

(Anm.: Sa Sardigna ist eine der sardischen Bezeichnungen für die Insel.)

Immer schön neugierig bleiben, meint das schwarze Schaf!

Immer schön neugierig bleiben, meint das schwarze Schaf!

» Cari amici sardi, trovate qui qualche parole su questo libro in Italiano.

Über ein Jahr hat die Autorin Nicole Raukamp – oder vielmehr: ihr Alter Ego, das pecora nera – neben dem Blog und Arbeit das Buch geschrieben und gestaltet.

Eine Druckerei in Nuoro, Edizioni Solinas (www.edizionisolinas.it), hat es schön gedruckt und wir haben es dann eigenhufig mit dem Auto per Fähre und Autobahn nach Deutschland zum Vertriebspartner gefahren. Was für ein Abenteuer!!!

Das Beeehste ist: Das Schaf hat auch noch einen kleinen unabhängigen Verlag gegründet, bei dem du es quasi-exklusiv direkt beeehstellen kannst 🙂

Hier stellt dir das schwarze Schaf seinen ganzen Stolz vor. Außerdem gibt es die Seite www.sardinien-reisebuch.de, auf der Infos, Updates und natürlich eine Leseprobe zur Verfügung stehen.

Sardinien-Reisebuch - Blick ins Inhaltsverzeichnis

Sardinien-Reisebuch – Blick ins Inhaltsverzeichnis

Es ist ein ziemlich dickes Schafbuch: 272 farbige Seiten, gut gebunden, bebildert und illustriert, randvoll mit Informationen!

Ein Buch zum Lesen – was auch sonst 😉

Das Buch richtet sich an Individual- und Aktivreisende, die sich abseits der touristischen Pfade bewegen und in Kontakt zu Land und Leuten treten wollen.

Und zwar im ganzen Jahr – denn Sardinien ist eine ganzjährig / tutto l’anno attraktive Insel!

Außerdem weiß das schwarze Schaf: »Die Insel geht hinter der Küste noch sehr viel weiter. Oder sagen wir lieber: 90% von Sardinien fängt da erst an.« 

Die Beeehsonderheiten des Reisebuchs

Das Buch unterscheidet sich durch sein rigoros untouristisches, persönlich erlebtes und ganzjähriges Konzept.

  • Jeder Monat hat ein eigenes Kapitel, in dem das schwarze Schaf die Insel so beschreibt, wie es sie tatsächlich erlebt hat. Von hitziger Sonne bis zu kaltem Unwetter, von Flaute bis Sturm, von Einsamkeit bis Ausgelassenheit, von Verfall bis Luxus.
  • In den Kapiteln steht jeweils ein Landstrich abseits der touristischen Rennstrecken im Fokus. Du folgst dem Schaf in die Barbagia, den Gennargentu, ins Sulcis oder in die Marmilla. Das hat gerade in der Nebensaison durchaus Sinn, du wirst schon sehen!
  • Das Schaf möchte den Sarden etwas zurückgeben und daher legt es viel Wert auf das Verständnis zwischen Reisendem und Einwohnern. Also müht es sich, wichtige kulturelle Besonderheiten kurzweilig und mit ganz viel innerer Zuneigung zu erklären (wissend, dass es hier und da zu kurz springt). Das Buch hat keinen wissenschaftlichen, sondern einen leidenschaftlichen Anspruch.
  • Das Buch inspiriert und sagt nur selten, was du unbedingt tun und gesehen haben musst, sondern zeigt mögliche eigene Wege durch die Insel.
  • Last but not least sind Empfehlungen für landestypische Unterkünfte und Gastgeber enthalten – sämtlichst »hufverlesen« und persönlich ausprobiert.
  • Updates und Änderungen werden auf www.sardinien-reisebuch.de gesammelt – auch mit Hilfe der schwarzschafigen Community.
  • Der Blog www.pecora-nera.eu begleitet das Buch auch in Zukunft – und bleibt kostenfrei für alle.

Sardinien-Reiseführer mit Määährwert

Das Buch ist ein Reiseführer – und doch wieder nicht. Sagen wir so: Es ist ein Reiseführer mit Määährwert.

Ein vom Schaf persönlich erlebtes Reisebuch, in dem es dir zeigt, wie du auf Sardinien dein eigenes Abenteuer erleben und Land und Leute kennenlernen kannst.

Reiseführer aus Sardinien: Blick in eine Innenseite

Reiseführer aus Sardinien: Blick in eine Innenseite

Daher findest du keine vorgekauten Reisepläne ode Sehenswürdigkeiten zum Abhaken. Wohl aber viele schöne Orte und Erlebenwürdigkeiten.

Das Schaf erzählt, was es erlebt hat und lädt dich zum Entdecken und Herumreisen ein. Dafür wiederum gibt es dir handfeste Insidertipps – ganz wie die Leser des Blogs es gewohnt sind.

Es entführt dich in das liebenswerte, faszinierende Sardinien: zu Nuraghen, Feenhäusern und Vulkanlandschaften, zum urigen, archaischen Karneval, zu Reiterfesten, zu Bergbau und Minen, in fruchtbare Landschaften, auf wüstenartige Dünen, in Schluchten, zu Wasserfällen und in Wälder, zu Mufflons und Hirschen, in Naturschutzgebiete, zu Schafen, Ziegen und Eseln, dorthin, wo das türkisfarbene Meer und die Berge sich treffen, auf Inseln, in die kleinen bei sich gebliebenen Dörfer, in flache Seenlandschaften und auf über 1.800 Meter hohen Berge.

In zwölf Monaten schwarzschafig durch Sardinien

In zwölf Monaten schwarzschafig durch Sardinien

Das Buch widmet sich der Weinernte und den kulturell-kulinarischen Festen genauso wie dem Wassersport und gibt dem Leser Insidertipps für tolle Outdoor-, Kletter- und Trekkingtouren.

Denn all das ist Sardinien – so viel määähr als Meer!

Für wen ist das Sardinien-Reisebuch?

Besonders schätzen werden das Buch …

  • Individualreisende
  • Aktivurlauber
  • Outdoor-Freunde
  • Backpacker
  • Sportler
  • Genießer
  • Alleinreisende
  • Neugierige
  • Abenteurer
  • Kulturinteressierte
  • Einsame Wölfe
  • Naturfreunde

Eine gute Portion Selbstbewusstsein und ein Entdeckergen sind hilfreich für die schwarzschafige Art, Sardinien zu bereisen. Am wichtigsten ist aber, dass du bereit bist, dich mit der Insel zu beschäftigen und dich auf sie einzulassen.

… und was jetzt?!

Also, machen wir es so: Du beeehstellst das Buch und machst es dir damit auf dem Sofa oder einem netten Café gemütlich. Es lässt sich nämlich auch ganz prima als Lektüre zum Vorfreuen lesen.

Das schwarze Schaf hingegen macht das, was es immer macht: Auf der Insel herumreisen, bloggen.

Reisebuch aus Sardinien

Frisch aus der Druckerei: das Reisebuch aus Sardinien

Und neuerdings eben auch sein Buch unter die Leute bringen (es wird im Frühjahr in Deutschland und Sardinien Lesungen geben) und nebenher über die nächsten Projekte grübeln.

Denn ein Buch ist ja nicht alles. Das ganze Unterfangen ist ziemlich spannend, denn als unabhängiger kleiner Verlag für Reiseliteratur aus Sardinien ist das Leben zwar plötzlich ganz schön böööhrokratisch, aber es macht irre Spaß!

Diesem Buch werden weitere folgen, ob als E-Book oder Print. Das Schaf hat ja so einige Ideen … Wir halten dich auf dem Laufenden.

Aber erstmal kümmern wir uns darum, dass das tolle Buch unter die Leute kommt!

Und … feel free to scher, äh, share the sheep 😉

P.S. – Ein paar Links rund ums Buch

 

7 Comments

  1. Gabi Strauch

    3. Februar 2017 at 22:48

    Congratulazioni ! …. und viel Erfolg für das Buch und pecora nera !
    Spätestens Weihnachten liegt es unterm Baum – ach nee, so lange kann ich glaub ich nicht warten.
    Sono molto curiosa.

    Reply
    • nicole

      5. Februar 2017 at 09:00

      Beeeehdankt! … und hoffentlich gefällt’s dir 🙂

      Reply
  2. Sigrid Hering

    17. Februar 2017 at 14:46

    na das ist doch mal ne richtig korrekte ansage, liebstes schwarzes schaf!

    zwar musste ich erst durch eine pressemitteilung vom Businessportal24 drauf aufmerksam gemacht werden, bin aber nichts desto trotz zu 100% begeistert!
    natürlich verlinke und veröffentliche ich sofort diese wunderbare neuigkeit auf meinen seiten, meinem blog und meiner facebookseite. ( kann ich die pressemitteilung benutzen für meinen blog?)

    und – na klar werde ich mir das vergnügen auch in buchform nach hause holen und freu mich scccccchon… ( so klingt das, wenn ein Hering zu mähen versucht)

    da hast du ja ein tolles neues projekt! viel glück, viel spaß, viel erfolg und viele nette mitschreiber!
    sigrid von o-solemio

    Reply
    • nicole

      18. Februar 2017 at 01:30

      Ja sowas, hast du etwa nicht täglich auf den Schafblog geschaut? 😉
      Bitte beeehdien dich hier in diesem Beitrag oder bei der Pressemeldung (die findest du auch auf http://www.sardinien-reisebuch.de) … Feel free! Ich freu mich über jede Unterstützung, Beeeeehdankt!

      Reply
  3. Benny

    20. Februar 2017 at 14:26

    Moin aus Nordfriesland, bin sehr gespannt – soeben bestellt und Betrag überwiesen! Soll ein Geschenk zum 27.2. werden – hoffentlich klappt das !
    VG Benny

    Reply
  4. Ossip Bachmann

    23. März 2017 at 19:24

    Liebe Nicole, von ganzem Herzen vielen Dank für diesen tollen Sardinien Reiseführer. Jetzt kann ich das ganze Jahr über die Insel entdecken.

    Viel Erfolg e millemillemillemille Grazie.
    Ciaociao Ossip

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sardinien-Impressionen von unterwegs

  • Olbia in der Nebensaison sardinienimnovember sardinien nebensaison blau sardinienreisebuch
  • Gran bello gatto  nei boschi di SeuloSadali  sonohellip
  • Jaaaa bei sardiniaferries bekommen schwarze Schafe schonmal den roten Teppichhellip
  • Das schwarze Schaf ist heute in Berlin beim Circolo Sardohellip
  • Vermutlich das wichtigste Denkmal der Welt  probabilmente il monumentohellip