Quelle/Copyright: La Nuova Sardegna

Quelle/Copyright: La Nuova Sardegna

Während Cleopatra sich weiter über dem westlichen Mittelmeer dreht, es weiter regnet und die Aufräumarbeiten weiter gehen, ist am 22. November 2013 Volkstrauertag für die Opfer auf Sardinien.  Die Bilanz ist ernüchternd: 80% der Insel sind generell betroffen, 16 Tote sind zu beklagen, darunter zwei Kinder, eine Person aus Bitti, die von Wassermassen weggerissen wurde, wird noch vermisst. 2.300 Menschen haben ihr Zuhause verloren und 43 Menschen sind verletzt, drei davon schwer.

Die Tageszeitung “La Nuova Sardegna” hat eine Zusammenfassung der Ereignisse mit Fotos und Videos erstellt, Ihr findet sie auf http://lanuovasardegna.gelocal.it/infografica/2013/11/20/news/il-ciclone-cleopatra-in-sardegna-1.8148453

Wir sind in Gedanken bei dem sardischen Volk und trauern mit ihm. Eines ist aber sicher: Die Sonne wird wieder auf Eure wunderbare Heimat scheinen.

Bei aller Trauer, hier noch praktische Informationen für alle, die sich gerade auf der Insel befinden: Wenn möglich, reist nicht in die betroffenen Regionen, es sei denn, es ist unbedingt notwendig. Auf folgenden Straßen ist kein Durchkommen, sie sind für den Verkehr gesperrt, zum Teil wegen eingestürzter Brücken und abgesenkter Fahrbahnen:

SS 131 DCN: Zwischen km 60 al km 70 ist eine Fahrbahn gesperrt, der Verkehr wird auf die zweite umgeleitet

SS 125: Gesperrt zwischen km 268 und km 271,500 (Ausfahrt Posada Monte Pau)

SS 127: Gesperrt zwischen km 3,500 und km 10

SS 129: Gesperrt zwischen km 22 und km 32

SS 389 VAR (neue Straße): Gesperrt zwischen km 27 und km 36 (die alte Provinzstraße ist geöffnet. Vorsicht, da sich auf dieser Strecke leicht Geröll und Schlamm löst)

SP 36: Gesperrt zwischen km 1 und Km 3 wegen abgesenkter Fahrbahn

SP 2: Gesperrt zwischen km 53 +700 und km 54+500 (Provinz Carbonia-Iglesias)

SS 126: Gesperrt bei km 110, Brücke Rio Mogoro

SP (Provinz Nuoro): Gesperrt ist die Verbindung zwischen SS 125 c/o Orvile bis SP 25 c/o Talavà

SP 2: Gesperrt zwischen km 53,700 und km 54,500 (Loc. Barbusi)

SP 50 (Provinz Nuoro): Gesperrt ist der Abschnitt zwischen dem Abzweig der  SP 3 und der SS 389 zwiscchen Lodè und Mamone

SP 3 (Provinz Nuoro): Gesperrt sind die Abschnitte zwischen Bitti – Onanì – Lula

SP 22: Gesperrt ist der Abschnitt zwischen Oliena und Orgosolo

SP 73 (Bitti-Sologo): Gesperrt ist der Abschnitt zwischen der Abfahrt nach Lula und km 7

SP 45 (alte Straße Nuoro-Siniscola): Gesperrt ist der Abschnitt zwischen der Brücke bei Marreri und dem Abzweig nach Lula

SP 46: Gesperrt ist der Abschnitt zwischen Oliena-Abzweig zur SP 38 nahe Casa Spanu

SS 126: Gesperrt ist die teilweise eingestürzte Brücke auf der SS 126 zwischen Terralba und San Nicolo D’Arcidano bei km 110

Nicole Raukamp ist Buchautorin, Beraterin und Bloggerin (aka "pecora nera"). Sie organisiert und begleitet fundierte Fachreisen und entwirft erlebnisreiche Events und höchst individuelle Reiserouten - authentisch, nachhaltig, an Land und zu Wasser auf Sardinien im ganzen Jahr. Außerdem unterstützt sie Unternehmen/r bei geschäftlichen Aktivitäten und Vorhaben auf Sardinien, hilft sardischen Unternehmen und Anbietern bei ihrem Eintritt in den deutschsprachigen Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Follow the sheep :)