Ovodda - paese del pane

Ovodda – paese del pane

»In die Ecken des Ortes sehen« heißt frei übersetzt das Motto »Ungrones de bidda« der Cortes Apertas in Ovodda.

Das 1.600-Seelen-Dorf im Herzen der Barbagia lädt wahrlich dazu ein, all die kleinen Gassen entlang zu streifen und in jedem der offenen Höfe / Cortes Apertas  etwas Neues zu entdecken.

Als paese del pane ist Ovodda berühmt für die Herstellung des traditionellen sardischen Brotes in vielen Formen.

Hier unsere Impressionen (öffentliches Fotoalbum auf facebook):

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.806791129360039.1073741837.122846787754480&type=1

Ich bin Nicole, auch bekannt als »das schwarze Schaf auf Sardinien« (italienisch: pecora nera) und Gründerin dieses Blogs. Hier berichte ich von meinen Streifzügen im ganzen Jahr auf, durch und rund Sardinien. Im »richtigen Leben« bin ich Beraterin für Kommunikation und Tourismus sowie Content Creator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Follow the sheep :)