Die Legende ist bekannt: Gott habe nach der Erschaffung der Erde das Beste zu einem Klumpen zusammengetreten, ins Mittelmeer geworfen und draufgetreten – fertig Sardinien.

Viel schöner erzählt die Geschichte dieses Video, das wir auf vimeo.com fanden. Und wer genau hinhört, merkt, es sind die Götter (Mehrzahl) – ein wichtiger Hinweis auf die sardische Mythologie (mit der wir uns vor weiteren Worten erst intensiv beschäftigen möchten). Den Begriff des Fußabdrucks haben griechische Seefahrer mit einem Wort aus ihrer Sprache geprägt: „ichnoussa“. Daher leitet sich dann auch der Name des sardischen Bieres Ichnusa ab – die wiederum die Urheber des Videos sind.

S’Imprenta De Déus ~ der Fußabdruck der Götter
(alle Rechte bei der Brauerei Ichnusa)

S’IMPRENTA DE DÉUS – Ichnusa from maadirector on Vimeo.

Wir mögen diesen richtig schön gemachten Spot, gesprochen in Sardisch, beschriftet in Italienisch – also etwas für Sprachliebhaber und Ästheten gleichzeitig.

Wir finden, die Bilder passen wunderbar zu der ruhigen und oft mystischen Stimmung der Nebensaison und können jedem nur empfehlen, mal im Winter anzureisen!

Nicole Raukamp ist Buchautorin, Beraterin und Bloggerin (aka "pecora nera"). Sie organisiert und begleitet fundierte Fachreisen und entwirft erlebnisreiche Events und höchst individuelle Reiserouten - authentisch, nachhaltig, an Land und zu Wasser auf Sardinien im ganzen Jahr. Außerdem unterstützt sie Unternehmen/r bei geschäftlichen Aktivitäten und Vorhaben auf Sardinien, hilft sardischen Unternehmen und Anbietern bei ihrem Eintritt in den deutschsprachigen Markt.

1 Comment

  1. sigrid

    29. November 2011 at 02:14

    als bremerin, also aus der stadt, kommend, die einmal die stadt des bex war, das bier, das jetzt einer unaussprechlichen internationalen brauerei gehört,
    und als sardinien liebende, habe ich dieses schöne video mit erbauung geschaut.
    mein sardisch reicht nicht fürs direkte verständnis, doch zur freude an diesem video allemal 🙂
    gruß aus bremen, sigrid

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Follow the sheep :)