Bildquelle: La Nuova Sardegna

Mit seiner “Vento di Sardegna”, was soviel heißt wie “Sardischer Wind” jagt Andrea Mura, der wohl berühmteste und erfolgreichste Regattasegler Sardiniens, derzeit auf der sogenannten Rum-Route über den Atlantik.

Bildquelle: facebook-Seite von Andrea Mura

Bildquelle: facebook-Seite von Andrea Mura

Die “Route du Rhum” (www.routedurhum.com) ist eine Einhand-Regatta (= ein Skipper und sein Boot, mehr nicht) über den wilden Ozean mit Ziel Guadeloupe in der Karibik. Sie findet nur alle vier Jahre statt und die Segler bewältigen die über 3.500 Seemeilen (ca. 6.000 km) ganz allein. Die Boote starten in vier Klassen.

Das Rennen begann ungemütlich, mit dunklen schweren Wolken, viel Wind, hohen Wellen und schlaflosen Nächsten. Jetzt hat sich das Wetter beruhigt und die Vento di Sardegna ist auf gutem Kurs nach Guadeloupe.

Bei seiner ersten Teilnahme hat der aus Cagliari stammende Andrea Mura übrigens in seiner Klasse gewonnen, und will das jetzt natürlich wiederholen.

Das schwarze Schaf wünscht Dir guten Wind, Andrea! La pecora nera ti augura BUON VENTO, Andrea!

Folgt Andrea Mura und seiner Vento di Sardegna auf diesen Kanälen:
Webseite: www.ventodisardegna.com
Facebook: Vento-di-Sardegna
Twitter: @A_MuraOfficial
… und für die ganz großen Fans, die quasi live dabei sein wollen gibt es die App “Vento di Sardegna” im App Store.

Nicole Raukamp ist Buchautorin, Beraterin und Bloggerin (aka "pecora nera"). Sie organisiert und begleitet fundierte Fachreisen und entwirft erlebnisreiche Events und höchst individuelle Reiserouten - authentisch, nachhaltig, an Land und zu Wasser auf Sardinien im ganzen Jahr. Außerdem unterstützt sie Unternehmen/r bei geschäftlichen Aktivitäten und Vorhaben auf Sardinien, hilft sardischen Unternehmen und Anbietern bei ihrem Eintritt in den deutschsprachigen Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Follow the sheep :)