Sturm vor Poltu Quatu

Sturm vor Poltu Quatu

Das Orkantief, das vom 5.-7. März 2015 mit anhaltender Windstärke 10 und mehr und Böen von über 100 km/h über ganz Italien zog, war auf Sardinien auch ziemlich beeindruckend. Wellenhöhen von 6 – 10 Metern auf dem offenen Meer, bei La Maddalena musste ein Segler aus Seenot gerettet werden. Hier Aufnahmen von der sonst so beschaulichen Costa Smeralda.

Besonders anstrengend war es für die Boote im Hafen von Poltu Quatu, dessen Einfahrt dirkekt zur ungewohnten Wind- und Wellenrichtung aus Nord geöffnet ist – Wellen von gut zwei Metern brandeten  in den Hafen, überspülten Stege, zerrissen Leinen und richteten einigen Sachschaden an.

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.866655383373613.1073741838.122846787754480&type=1

Nicole Raukamp ist Buchautorin, Beraterin und Bloggerin (aka "pecora nera"). Sie organisiert und begleitet fundierte Fachreisen und entwirft erlebnisreiche Events und höchst individuelle Reiserouten - authentisch, nachhaltig, an Land und zu Wasser auf Sardinien im ganzen Jahr. Außerdem unterstützt sie Unternehmen/r bei geschäftlichen Aktivitäten und Vorhaben auf Sardinien, hilft sardischen Unternehmen und Anbietern bei ihrem Eintritt in den deutschsprachigen Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Keine Kommunikation zu Instagram möglich.

Follow the sheep :)