Jeder hat ja so seinen Lieblingsplatz. Wir haben in der Redaktion zusammengetragen, welches die unsrigen sind und stellen sie unseren Lesern hier vor.

Der Gedanke dahinter ist einfach: Viele Reisende oder Erstbesucher ahnen gar nicht, dass die Insel quasi der Inbegriff von Abwechslungsreichtum ist. Sie ist tatsächlich ein kleiner Kontinent.

Natürlich hat jeder die Freiheit, an nur einem Ort zu bleiben. Das schwarze Schaf hat sich trotzdem vorgenommen, ein bisschen Neugier zu schüren und einen kleinen Teil dazu beizutragen, dass aus dem Urlaub eine kleine Entdeckungsreise wird.

Denn Sardinien ist gut für eine endlose Lieblingsplatz-Liste!

Fangen wir mit diesen hier an:

  1. Berg mit Charme ~ Montalbo, Lodè (Artikel)
  2. Wild und wollig ~ Capo Pecora, Iglesiente (Artikel)
  3. Oase der Ogliastra ~ As Piscinas, Baunei (Artikel)
  4. Bär im Abendlicht ~ Capo d‘Orso, Palau (Artikel)
  5. Sardiniens tiefster Canyon ~ Gola Su Gorroppu (Artikel)
  6. Steine mit Brüsten ~ Betili von Tamuli (Artikel)

Für diese Schwarzschaf-Lieblingsplätze haben wir hier ein paar Details:

Schwarzschaf-Lieblingsplatz 1 Montalbo Schwarzschaf-Lieblingsplatz 2 Capo Pecora Schwarzschaf-Lieblingsplatz 3 As Piscinas, Baunei Schwarzschaf-Lieblingsplatz 4 Capo d'Orso Schwarzschaf-Lieblingsplatz 5 Gola Su Gorroppu Schwarzschaf-Lieblingsplatz 6 Betili Tamuli

Nicole Raukamp ist Buchautorin, Beraterin und Bloggerin (aka "pecora nera"). Sie organisiert und begleitet fundierte Fachreisen und entwirft erlebnisreiche Events und höchst individuelle Reiserouten - authentisch, nachhaltig, an Land und zu Wasser auf Sardinien im ganzen Jahr. Außerdem unterstützt sie Unternehmen/r bei geschäftlichen Aktivitäten und Vorhaben auf Sardinien, hilft sardischen Unternehmen und Anbietern bei ihrem Eintritt in den deutschsprachigen Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Follow the sheep :)