Für Rennradfans gab es 2017 einen echt guten Grund, nach Sardinien zu reisen: Die 100. Ausgabe des Radrennens Giro d’Italia startet auf unserer Lieblingsinsel! By the way: Gar keine schlechte Idee, die 100. Ausgabe auf der Insel der Hundertjährigen zu starten …

In drei Etappen ging es von Nord nach Süd:

  • Freitag, 5. Mai – Alghero » Olbia – 203 km
  • Samstag, 6. Mai – Olbia » Tortoli – 208 km
  • Sonntag, 7. Mai – Tortoli » Cagliari – 148 km
Der Giro d'Italia 2017 auf Sardinien!

Der Giro d’Italia 2017 auf Sardinien!

Auf der Webseite de Gazzetta dello Sport findest du Videos der einzelnen Etappen sowie den gesamten Streckenverlauf des Giro – der ja als Rundreise durchaus auch für den eigenen Radurlaub oder ein Intensivtraining taugt.

Drei rasante Etappen durch Sardinien

Die erste Etappe führte zunächst nach Sassari und hat dann kaum Geraden: Sie schlängelt sich ohne große Höhenunterschiede aber eben mit ewigen Kurvenverlauf entlang der Nordküste und zuletzt mit einer kleinen Steigung durch das Bergdorf San Pantaleo im Rücken der Costa Smeralda nach Olbia.

Das schwarze Schaf hatte einen feinen Punkt bei Palau ausgesucht und dort auf das Feld gewartet.

Die spannendste Etappe war die zweite, die drei große Steigungen beinhaltete: die erste bei Bitti und Orune, eine zweite, die es in sich hat, nach Nuoro und die dritte mit Bergwertung über den Passo di Genna Silana. Die SS 125, über die das Rennen führt, war nach einem Erdrutsch im letzten Oktober gesperrt, wurde rechtzeitig zum Giro geöffnet.

Die Kühe am Genna Silana haben auch pünktlich den Weg frei gemacht!

Die Kühe am Genna Silana haben auch pünktlich den Weg frei gemacht!

Auf der dritten und kürzesten Etappe geht es über lange Strecken durch die Ebene bei Tertenia bis Villasimius.

Schade, dass der Verlauf nicht durch das schöne Sarrabus führte, das durchaus sportlich zu fahren ist und als Region auch etwas Aufmerksamkeit verdient hätte. Die letzten Küstenkilometer nach Cagliari zählten allerdings zu den schönsten des gesamten Giro.

Ergebnisse, weitere Infos und den gesamten Streckenverlauf durch ganz Italien findest du auf www.giroditalia.it.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sardinien-Impressionen von unterwegs

  • autunnoinbarbagia arte artigianatosardegna cultura gallinasarda herbstfest sardinien oliena dorgali sardinienimseptemberhellip
  • Auch das ist Sardinien  ein wunderschner naturbelassener und schonhellip
  • In der Mandrolisai entstehen kreative und wunderbare Weine  undhellip
  • Dea Madre scultura sardegna sardegnaantica deamadre dea sardinien vitaemorte artehellip
  • Weekend starts here sailing relax sardinia vivereabordo lifeonaboat iliveonaboat sardegnahellip