Sommer

Sardinien: eine Insel für Fortgeschrittene

1. Juli 2017 | Von
Sardinien: eine Insel für Fortgeschrittene

Sole, mare, spiaggia. Sonne, Meer, Strand. Das ist das, was viele mit Sardinien verbinden. Das ist natürlich richtig, wenngleich wir nicht müde werden zu erzählen, dass es sooo viel mehr gibt! Dazu ist dieser Blog ja da – um sich mit Neugier und der Lust des Entdeckens auf die Insel einzulassen. Jedes Jahr im Sommer begegnen uns aber Menschen, von denen wir glauben, dass sie auf Fehmarn, Rügen oder in Dänemark besser aufgehoben wären. Nicht, weil wir sie nicht mögen oder nicht hier haben wollen – das ist schon ok. Vielmehr, weil sie ein bisschen zu blauäugig durch die sardische Welt stapfen und vermutlich viel viel mehr Ordnung und Bekanntes in ihrem Urlaub brauchen, als sie es je zugeben würden. Ein Beispiel: Wir treffen ein deutsches Pärchen an der Kasse eines
[weiterlesen …]



Aussterbendes Hobby: Muscheln sammeln

11. Juni 2017 | Von
Aussterbendes Hobby: Muscheln sammeln

Muscheln und Strandsand aus Sardinien mit nach Hause nehmen, kann richtig teuer werden. Auch wenn’s schwer fällt: Nimm nichts mit außer einem Foto, hinterlasse nichts, außer deinen Spuren im Sand.



Santa Cristina: Ach du heiliger Brunnen!

5. Juni 2017 | Von
Santa Cristina: Ach du heiliger Brunnen!

Nächste Abfahrt »Santa Cristina«. Immer, wenn das schwarze Schaf an dem nicht zu übersehenden Schild an der Schnellstraße bei Paulilatino vorbeifuhr, nagte das schlechte Gewissen an ihm: Eine der
[weiterlesen …]



Canyon di Caprera: Wo sich Wale, Delfine und Mondfische treffen

30. Mai 2017 | Von
Canyon di Caprera: Wo sich Wale, Delfine und Mondfische treffen

Vor den Küsten Sardiniens befindet sich eine Welt unter Wasser. Mit Bewohnern, die nur ganz selten auftauchen und in unsere Welt spähen. Wale, Delfine, Mondfische,
[weiterlesen …]



Sardiniens Strände: superschön und ausgezeichnet

10. Mai 2017 | Von
Sardiniens Strände: superschön und ausgezeichnet

Sardiniens Strände gehören zu den schönsten der Welt und halten auf ihre Weise mit Karibik & Pazifik locker mit. Und: Sie gehören zu den saubersten Europas, wie die Auszeichnung »Bandiera Blu« sogar für die touristischen Regionen beweist.



Im ganzen Jahr auf Sardinien: zwölf Reisemonate

30. Januar 2017 | Von
Im ganzen Jahr auf Sardinien: zwölf Reisemonate

Das Jahr hat bekanntlich zwölf Monate. Und Sardinien ist definitiv ist eine Insel für alle Jahreszeiten, soviel steht fest. Beliebt sind bei Reisenden vor allem der Sommer und die Randmonate im Frühling und Herbst. Das winterliche Halbjahr hat hingegen kaum jemand auf dem Zettel. Was soll man da auf Sardinien!? Was mach ich denn da?! Dieser Artikel gibt erste Anhaltspunkte, was dich in welchem Monat auf der Insel erwartet. Von hier aus kannst du dann in deinem bevorzugten Reisemonat in die Tiefe gehen. By the way:
[weiterlesen …]



Trekking zur Cala Goloritzè

6. Januar 2017 | Von
Trekking zur Cala Goloritzè

Die Cala Goloritzè ist das Trekkingziel schlechthin auf Sardinien, der Inbegriff einer Traumbucht, die Perfektion aus Berg und Meer. Eigentlich ist sie ein sehr steiniger Strand, mit
[weiterlesen …]



Sardiniens Hauptsaison: touristisch, teuer und total voll?

16. August 2016 | Von
Sardiniens Hauptsaison: touristisch, teuer und total voll?

Da ist sie wieder. Die Hauptsaison auf Sardinien. Sommer. Sonne. Strand. Sie hängt irgendwo zwischen Traum und Wahn. Hier ein paar schwarzschafige Überlebenstipps für alle, die es nicht lassen können oder wollen und jetzt auf der Insel sind.



Lichtwunder in einer natürlichen Kathedrale: Voragine di Tiscali

11. Juni 2016 | Von
Lichtwunder in einer natürlichen Kathedrale: Voragine di Tiscali

Ein Naturwunder erwartet uns. Verborgen im Supramonte. Eine versteckte Grotte, die nur denen bekannt ist, die sie entdeckten und anderen, denen sie davon erzählten: der Voragine di Tiscali. ~ La luce del sole entra nel Voragine di Tiscali: Un’escursione in cerca di un angolo nascosto nel Supramonte.



Das Wetter auf Sardinien

1. September 2014 | Von
Das Wetter auf Sardinien

Ich würd‘ gern mal übers Wetter reden. Nicht, weil ich Belanglosigkeiten so gern hab, sondern weil es auf Sardinien kein triviales Thema ist. Und weil es
[weiterlesen …]