Inseln

Der ent-globalisierte Urlaub: Sardisch einkaufen, lokale Anbieter stärken

3. Juli 2015 | Von
Der ent-globalisierte Urlaub: Sardisch einkaufen, lokale Anbieter stärken

Beeehditorial Juli 2015 – Die Hauptsaison auf Sardinien ist da, und mit ihr die ewig langen Schlangen an den Kassen der Supermärkte. Denn der gut organisierte Tourist sucht nach der Ankunft mit der Fähre als allererstes das Einkaufszentrum am Ortsausgang auf und sorgt mit einem Rieseneinkauf für das Grundrauschen im Kühlschrank des Ferienhauses. Ah, guck mal, sardischer Wein im Angebot für 2,99 – das ist ja super! Schwupp – ist die Kiste im Einkaufswagen, ohne dass Mensch weiss, was er kauft. Cannonau, hat er im Reiseführer gelesen, ist gut. Im nächsten Gang wird’s einfacher: Coca Cola, Franziskaner und Becks haben es längst ganzjährig in die Regale geschafft. Der Einzelhandel will, dass der Tourist alles bekommt was er braucht. Globalisierung sei Dank gibt es die vertrauten Produkte, und der Reisende …



Aree Marine Protette: Meresschutzgebiete auf Sardinien

22. Oktober 2013 | Von
Aree Marine Protette: Meresschutzgebiete auf Sardinien

Meeresschildkröten, Große Tümmler, Blauwale, Oktopusse, Seesterne, Fische aller Art … Kormorane, korsische Möwen, Sturmtaucher, Seeschwalben … Neptungras, Seeanemonen, Seegras … sie alle sind Bewohner der Meeresschutzgebiete an Sardiniens Küsten – und dazu noch meer, äh, mehr geschützte Arten. Doch sie sind nicht allein im Meer. Die rund 1.800 km Küstenlinie Sardiniens (und da wird jedes einzelne Isolotto mitgezählt) locken auch so manchen Freizeitskipper an. Tausende von Charter- und Ausflugsbooten bevölkern die Meere. Dazu die Fähr- und Großschiffahrt. Für Tiere und Wasserpflanzen gibt es sowas wie ein „saisonales“
[weiterlesen …]



Carloforte: Ligurisch-tunesisches Flair auf der Insel vor der Insel

28. August 2013 | Von
Carloforte: Ligurisch-tunesisches Flair auf der Insel vor der Insel

Carloforte, das können wir vorausschicken, ist eigen. Die einzige Stadt auf der im Südwesten liegenden „Insel vor der Insel“, Isola San Pietro, hat sich eine
[weiterlesen …]



Segeltouren mit der Rumbera

5. Mai 2013 | Von
Segeltouren mit der Rumbera

Wir haben sie schon hier und da empfohlen, die Segeltouren mit der „Rumbera“ ab Palau. Das tun wir auch in dieser Saison sehr gern, denn
[weiterlesen …]



Das Wrack ~ Il Relitto

11. September 2012 | Von
Das Wrack ~ Il Relitto

Mitten im Sommer, in der Nacht des 22. Juli 1922, fegte ein heißer Wind über das Meer. Die alte Küste lag den Elementen ausgeliefert im
[weiterlesen …]



Dem Wind hinterher: Kite-Safari rund um die Welt – auf Sardinien

17. Mai 2011 | Von
Dem Wind hinterher: Kite-Safari rund um die Welt – auf Sardinien

Wind. Es gibt sie, diese schwarzen Schafe, auch Kitesurfer genannt, die den Wind so sehr mögen, dass sie ihm safariartig, also in einer Kite-Safari, hinterher reisen. Denen ungemütliches Wetter mit Wolken und Regen nichts ausmacht, wenn es nur Wind gibt. Natürlich bevorzugen auch wir Sonne und warme Temperaturen. Doch vor allem Wind. Sardinien hat Wind. Viel Wind. Und dabei Sonne und Wärme zu Zeiten, zu denen Sommer-Sonne-Strand-Touristen noch nicht vorzufinden sind, da das Schlechtwetterrisiko noch zu groß ist. Der Wind ist auf Sardinien zu Hause. Die Italiener
[weiterlesen …]