Autunno in Barbagia

Cortes Apertas: Impressionen aus Fonni

11. Dezember 2016 | Von
Cortes Apertas: Impressionen aus Fonni

Fonni, das höchstgelegene Dorf Sardiniens, öffnet traditionell Anfang Dezember seine Türen und Tore, die Cortes. Das schwarze Schaf reist zu einem der letzten Herbstfeste der Barbagia. Hier ein paar Impressionen!



Herbst in der Barbagia: Im Herzen der Insel

30. September 2015 | Von
Herbst in der Barbagia: Im Herzen der Insel

Auf Sardinien gibt es 1.000 Gründe, sich auf den Herbst zu freuen. Speziell auf den Herbst in der Barbagia. Knapp 30 gute Gründe findet Ihr im
[weiterlesen …]



Aritzo und Belvì: künstlerisch wertvoll und abseits der Zeit

26. August 2014 | Von
Aritzo und Belvì: künstlerisch wertvoll und abseits der Zeit

Zwei kleine Orte, gelegen im Grün der Wälder, die sich scheinbar endlos an den Südwesthängen des Gennargentu ausbreiten. Zusammen haben Aritzo und Belvi rund 2.000 Einwohner. Mal
[weiterlesen …]



Auf dem Dach der Inselwelt: rund um den Gennargentu

5. Dezember 2013 | Von
Auf dem Dach der Inselwelt: rund um den Gennargentu

Zeit. Ich brauche und habe viel davon. Denn Gennargentu frisst und gibt sie. Ich fahre endlos und gehe endlos. Aber: Gut so. Der Termindruck des modernen
[weiterlesen …]



Die Herbstfeste in Desulo und Mamoiada

1. November 2013 | Von
Die Herbstfeste in Desulo und Mamoiada

Wenn zwei großartige Dörfer im Herzen Sardiniens am gleichen Wochenende den »Autunno in Barbagia« feiern, fällt es manch einem schon schwer sich zu entscheiden. Denn jedes hat seine ganz eigenen wertvollen Spezialitäten, Kulturen und Traditionen. Aber warum sich eigentlich entscheiden? Das ist gar nicht notwendig! Denn das Fest dauert ja drei Tage und das schwarze Schaf hat die Highlights der beiden Programme zusammengestellt. Desulo: La montagna produce Desulo liegt an einem Hang westlich der beiden höchsten Berggipfel des Gennargentu, Punta Lamarmora und Bruncu Spina. Drei historische Stadt- bzw.
[weiterlesen …]



Shardana und mehr: eine sardische Schatzsuche in Teti

3. Dezember 2012 | Von
Shardana und mehr: eine sardische Schatzsuche in Teti

Teti kennt nicht mal jeder Sarde. Als ich einer Freundin, die aus Arzachena stammt, erzähle, wo ich an diesem Wochenende hinfahre, guckt sie mich groß
[weiterlesen …]



Austis: Impressionen vom Autunno in Barbagia

26. September 2011 | Von
Austis: Impressionen vom Autunno in Barbagia

Zwischen September und Dezember laden viele Orte in der Barbagia zu einer Art Tag der offenen Tore / Cortes Apertas ein. Quasi jedes Wochenende gibt es irgendwo etwas zu sehen, zu probieren, zu bestaunen und zu feiern. Wir waren in Austis, in der Barbagia Mandrolisai, einem kleinen Dorf auf 750 Metern, das inmitten einer Landschaft aus Granitfelsen und Weinhängen liegt. Die Gastgeber haben in über 50 Höfen und Häusern die Traditionen der Region vorgestellt und boten sardische Spezialitäten und Hausmannskost vom Feinsten an. Zunächst findet Ihr hier ein
[weiterlesen …]